EGOCMS 18.8.0

Features

  • Ein neuer Klon legt keine Sprachverknüpfungen mehr an.
  • Alle Auswahllisten von Mandanten wurden durch das Input Store Plugin ersetzt, so dass auch direkt nach einem Mandanten gesucht werden kann.
  • Frontend Administration: die Formular Option "Optional" ist besser beschrieben. Bitte beachten Sie, dass standardmäßig alle Formular Elemente optional sind. Die hier genannte Option ist lediglich für die Visualisierung solcher Formular Elemente nützlich (aber auch nur dann, wenn das verwendete Design dafür eine besondere Hervorhebung vorsieht).
  • Elasticsearch: ein Suchbegriff mit mehreren Wörtern erzeugt gleichzeitig eine bevorzugte Phrasen-Suche (der gesamte Suchbegriff muss wie eingegeben vorkommen und wird bei einem Treffer höher gewichtet).

Performance

  • Die URL Generierung und Auflösung in der Rewrite2 (anpassbare URLs) wurde stark optimiert. Das EGOCMS Systemupdate aktualisiert die Indizes in der egotec_url Tabelle automatisch. EGOTEC empfiehlt den Kunden, die die Rewrite2 bereits einsetzen, sich mit dem EGOCMS Support in Verbindung zu setzen, um gemeinsam die Optimierungen zu überprüfen.
  • Nginx Cache: das EGOCMS kann mit einer vorgeschalteten Nginx Cache eingesetzt werden. Beachten Sie dazu den Blogeintrag zur Nginx Cache oder wenden Sie sich gerne an den EGOCMS Support für weitere Informationen.
  • Nur beim Speichern eines fremden Benutzers wird noch direkt die Rechtetabelle dieses Benutzers aktualisiert. Werden die eigenen Rechte geändert, muss ein neues Login erfolgen, bevor diese aktiv werden.
  • Elasticsearch: es wurden Optimierungen vorgenommen, die das Durchsuchen eines sehr großen Suchindex mit vielen, evtl. teilweise kurzen, Suchbegriffen ermöglicht.
  • Rewrite 2: die Funktion get_url_name wurde ersetzt durch get_url_names (Details).

Kompatibilität

  • Jeder SOAP Call schließt nach Abschluss die entstandene Verbindung.
  • Der generierte Piwik/Matomo Tracking Code unterstützt mehrere SiteIDs.

Sicherheit

  • Über "Extras > System > Sicherheit" kann die IP Validierung aktiviert werden, welche die Sitzungsdaten bei Bedarf noch eindeutiger einem Anwender zuweist.

Bugfixes

  • Rewrite 2: Leerzeichen in Meta-URLs werden berücksichtigt.
  • Rewrite1 und Rewrite2: URLs auf die Startseite wenn möglich ohne Namen generieren.
  • Frontend Administration: Das E-Mail Formular Element wird nicht mehr automatisch als Pflichtfeld behandelt.
  • Die APCu Cache wurde unter Umständen nicht regelmäßig geleert.
  • Spezielle Inhalte mit & und einem folgenden ; werden nun korrekt in den Suchindex aufgenommen.
  • SAML: das Logout über eine Fremdseite wird sofort im EGOCMS erkannt.
Erstellt von Günther, Dan
am 30.01.2020 um 16:00 Uhr

Kommentare

Kommentare

Captcha neu laden
Ihr Name und Kommentar wird veröffentlicht. Für Rückfragen können Sie optional Ihre E-Mail Adresse angeben, welche nicht veröffentlicht wird.
Folgen Sie diesem Link zu unserer Datenschutzerklärung.
SHIG_klein.gif
SMiG_klein.gif