EGOCMS 18.7.0

Features

  • Page hasBlock() Methode, um zu prüfen, ob ein Block bereits verwendet wird.
  • Frontend Administration: mit editor.options in der conf.json können weitere tinymce Einstellungen gesetzt werden.
  • Frontend Administration: auch toolbar, menubar und plugins werden in {value} mit dem Prefix "-" erkannt.
  • Newsletter V2: Templates werden nun auch aus pub/theme/ erkannt.
  • Ego_Dialog upload() ist nun auch für den Mediapool nutzbar.
  • One-Way-Sync: das Übertragen einer einzelnen Seite überschreibt auf dem One-Way-Server die Seite nicht mehr wenn diese bereits für den Abgleich ignoriert wird. Das ist nur noch über das One-Way-Sync Desklet möglich.
  • Die Bildbearbeitung kann deaktiviert werden. Das betrifft die Buttons für Spiegeln, Drehen, etc. auf dem Reiter "Bearbeiten" (Multimedia und Mediapool).
  • Centum Design: der table Block setzt standardmäßig die CSS Klasse standard-table.
  • Schlagwortregister V2 erweitert um ein Abkürzungsverzeichnis.
  • Input Plugin Validate: der initiale Wert wird zum Standardwert und wiederhergestellt, falls die Validierung abbricht, bzw. nicht beendet werden kann.

Performance

  • Elasticsearch: eine Suche mit getDescendants(), getSiblings(), getChildren() oder getAncestors() erzeugt implizit eine ID Liste der Seiten, die für die Suche in Frage kommen.

Kompatibilität

  • Weitere Optimierungen für PHP 7.2.
  • Korrigierte phpMyAdmin Einbindung unter PHP 7.2.
  • Elasticsearch total_fields.limit ist standardmäßig auf 10000 gesetzt.
  • Smarty Plugin {video} HTML5 konform: width und height Attribute werden als style Attribut gesetzt. Die Attribute frameborder und allowfullscreen wurden entfernt.
  • Frontend Administration: das Einfügen von Tabellen aus Tabellendokumenten in ein Tabellen Element ist nun möglich.

Bugfixes

  • Smarty Modifier date_relative: die Datumsberechnung ausgehend vom heutigen Tag (24 Uhr) starten.
  • Frontend Administration: der Inhalt von $extra in einem Block, der mehrmals nacheinander verwendet wird, wird nicht mehr weiter vererbt.
  • Elasticsearch: das übergebene Limit einer Suchanfrage wird nicht mehr bereits in Elasticsearch ausgewertet (sondern nun erst wenn die EGOCMS Seiten generiert werden).
Erstellt von Günther, Dan
vor 42 Tagen um 16:30 Uhr

Kommentare

Kommentare

Captcha neu laden
Ihr Name und Kommentar wird veröffentlicht. Für Rückfragen können Sie optional Ihre E-Mail Adresse angeben, welche nicht veröffentlicht wird.
Folgen Sie diesem Link zu unserer Datenschutzerklärung.
SHIG_klein.gif
SMiG_klein.gif